KLEINTIERPRAXIS RHEINE • Breite Straße 188 • 48431 Rheine
Gynäkologie & Geburtshilfe

Gynäkologie Geburtshilfe

Wir bieten eine gründliche gynäkologische Untersuchung an. Hierzu führt der Tierarzt eine allgemeine Untersuchung des Tieres durch und nimmt bei dieser Gelegenheit häufig einen Vaginalabstrich und eine Blutprobe.

Vaginalabstrich

Ein Vaginalabstrich wird für die Untersuchung der Schleimhautzellen der Hündin benötigt. Hierbei werden mit einem Wattestäbchen Zellen der Vaginalschleimhaut entnommen. Nach dem Ausstreichen auf einem Objektträger und anschließender Färbung wird anhand der Zelltypen der Zyklusstand ermittelt.

Progesteronbestimmung

Der Zeitpunkt des Eisprungs der Hündin kann anhand der Progesteronbestimmung festgestellt werden, dafür wird dem Hund Blut abgenommen und in einem Speziallabor gemessen. Gegebenenfalls wird diese Untersuchung mehrere Tage hintereinander durchgeführt.

Ultraschalldiagnostik

Die Trächtigkeit kann mithilfe von Ultraschall bestätigt werden, der meist frühestens ab dem 21. Tag, besser ab dem 28. Tag nach dem Deckakt durchgeführt wird.

Röntgendiagnostik

Ab dem 50. Trächtigkeitstag kann eine Röntgenuntersuchung durchgeführt werden, da zu diesem Zeitpunkt das Skelett der Föten röntgenologisch sichtbar sind.

Die Röntgendiagnostik gibt eine genauere Aussage über die Anzahl der ungeborenen Welpen, allerdings nicht über deren Vitalität.

Besonders empfohlen wird das Röntgen bei kleineren Rassen, um das Risiko von Schwergeburten durch zu große Früchte zu minimieren. In diesen Fällen sollte über einen geplanten Kaiserschnitt nachgedacht werden.

KLEINTIERPRAXIS RHEINE Unsere Kompetenz ✚ für Ihr Tier

Renate Terhaer

prak. Tierärztin

Auch im Notfall
ein gutes Gefühl

Missgeschicke und Unfälle nehmen keine Rücksicht auf Uhrzeiten oder Wochenenden – auch nicht bei Ihrem Tier. Ist Ihr Tier schwer verletzt oder ernsthaft erkrankt, bedarf es einer schnellen medizinischen Versorgung durch einen Tierarzt.

Sie erreichen unseren Notdienst täglich unter der Notfall-Rufnummer 05971 – 5 78 78.

Auch im Notfall ein gutes Gefühl

Notdienst ist eine Behandlung und Versorgung ihres Tieres außerhalb der Sprechzeiten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine qualifizierte Notfall – Erstversorgung handelt. 

An Wochenenden und Feiertagen arbeiten wir mit den Tierarztpraxen Hecking-Veltmann, Brink und Dyckhoff-Karki in Rheine zusammen. Damit wird für unsere Patienten eine Notfallversorgung in ihrer Nähe gewährleistet und sie finden Hilfe. 

Über unsere Telefonnummer erfahren sie die diensthabende Praxis: 05971 – 5 78 78 

Falls sie uns nicht sofort erreichen, sprechen sie auf unseren Anrufbeantworter oder wenden sie sich an den Ringnotdienst. Dieser Ringnotdienst im Kreise Steinfurt ist gegründet worden weil die Kliniken in unserem Bereich ihren Klinikstatus zurückgegeben haben und keine 24-Stunden-Dienste mehr anbieten.

Dieser Ringnotdienst wird kreisweit von ca. 20 Praxen aufrecht gehalten und ist unter folgender Nummer zu erreichen: 02571 – 931 088 

Sollten sie telefonisch nicht direkt einen Ansprechpartner bekommen, sprechen sie bitte ihre Nummer auf die Mailbox oder versuchen es zeitnah ein 2. Mal. Der diensthabende Tierarzt kann ihre Telefonnummer nicht auf dem Display sehen.

Notdienstgebühren: Laut Neufassung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) wird eine Notdienstpauschale in Höhe von 50 € erhoben und je nach Uhrzeit nach dem 2 bzw. 3fachen Gebührensatz abgerechnet.